16.03.2012

Let's get nude!

Die Sonne ist endlich wieder zurück! Die guten Lichtverhältnisse wurden natürlich fleißig zum Fotos machen genutzt, daher zeige ich euch heute meine Nude Lippenstifte.


Der A perfect day von MAC stammt aus der Naturally LE, Kostenpunkt 18,50€. Er besticht durch Farbbrillanz und ein angenehmes Tragegefühl. Durch das Amplified Finish glänzt er ein klein wenig und zaubert einen natürlichen Schimmer auf die Lippen. Er trocknet sie nicht aus und hält obendrein auch mehrere Stunden, bis er gleichmäßig verblasst. Die Farbe ist ein schönes Beige mit Schlag ins Rosa. Insgesamt eine runde Mischung und sehr lebensecht.

Wer aus der Naturally LE nichts mehr abgekriegt hat, oder einen kostengünstigen Dupe sucht, dem lege ich die Nummer 96 der Creamy Lipsticks von KIKO ans Herz. Der ist von der Farbe her fast identisch. Das Finish soll zwar Creamy sein, aufgetragen allerdings wirkt er fast komplett matt. Durch den fehlenden Glanz erscheint die Farbe einen Hauch intensiver. Sie geht ein klein wenig mehr ins Braune, als A perfect day, aber der Unterschied ist so gering, dass es bei entsprechenden Lichtverhältnissen überhaupt nicht auffällt. Sogar mein Foto oben zeigt einen Farbunterschied, der sich mir hier direkt auf meinem Arm gar nicht zeigt. Die Tragedauer kann sich zwar mit MAC keinesfalls messen, aber immerhin verblasst Nummer 96 sehr gleichmäßig. Er kriecht in die Lippenfalten, also nicht zuviel auftragen. Ich rate auch, häufiger nachzutragen, denn länger als max. 1,5 Stunden macht er es nicht. Im Onlineshop habe ich ihn nicht gefunden. Unter den Creamy Lipsticks (für 4,50€) ist er nicht zu finden, die einzige 96 unter den Lippenstiften ist angeblich Pink. Dass das nicht stimmen kann, seht ihr ja am Bild. Ach, der KIKO Onlineshop ist sowieso eine echte Krücke...

Die Nummer 22 der Alverde Lippenstifte heißt Lovely Nude, und ist die hellste aller meiner Farben. Er hat von allen vier gezeigten Nuancen den sichtbarsten Rosa-Stich und glänzt ähnlich wie A perfect day. Aufgetragen lässt er die Lippen fast verschwinden und hat leider auch kein sonderlich angenehmes Tragegefühl. Fühlt sich irgendwie Pergament-artig an. Kein Vergleich zu MAC, deren Lippenstifte man überhaupt nicht merkt. Er kostet irgendwas um die 3€ und findet sich im Standardsortiment.

Der MAC Honeylove aus dem Standardsortiment hat ein mattes Finish und ist auch am farbintensivsten. Er sieht am braunsten aus und erfordert ein bißchen Mut. Mattes Nude ist nichts für jeden. Dafür hält er auch am längsten, bis zu 6 Stunden sind drin. Kostet 18,50€

Abschließend noch einmal die Farben im direkten Sonnenlicht.

MAC A perfect day, Kiko Creamy Lipstick 96, Alverde Lipstick 22 Lovely Nude, MAC Honeylove
Habt ihr einen der Lippenstifte? Was sind eure Erfahrungen?

Kommentare:

  1. Jetzt hast du eine Leserin mehr ^^
    Falls du Lust hast auch mal bei mir vorbei zu schauen: http://showtime-miss-belle.blogspot.com/

    Mit den liebsten Grüßen =)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sind aber schöne Farben =D! Und die swatches/Fotos sind sehr gelungen!
    LG

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...