19.03.2012

Die Glossybox wird 50% teurer


Hallo zusammen,
eigentlich schließe ich mich ja nur selten einer gewissen "Newswelle" aus der Beauty-Welt an. Ich poste z.B. keine Previews voller Promofotos, aber dieses Mal kann auch ich nicht anders, denn es betrifft mich direkt. Wie so viele von euch sicherlich auch.

Die Glossybox wird 50% teurer. Damit liegt der Preis nun bei 15€. Die bisherigen Abonnent zahlen den neuen Preis ab Mai, Neukunden müssen sofort tiefer in die Tasche greifen.

Was veranlasst die Glossybox-Betreiber nun zu so einem Schritt? Hat man sich die letzten Monate ein wenig mit der Thematik verpasst und die Reaktionen verfolgt, so wurde ein immer größer werdender Missmut deutlich. Die Beauty-Profile, die jeder Neukunde ausfüllen muss, wurden nicht eingehalten. Die Boxen waren z.B. gefüllt mit günstigen Drogerie-Artikeln. Stimmen wurden laut, dass 10€ für einen Haufen "Ramsch" zu viel seien. 

Gerade die berüchtigte Valentinsbox war für Viele der absolute Reinfall, weswegen in der folgenden Box ordentlich was rausgehauen wurde. Viele Fullsize-Produkte gerade aus der dekorativen Kosmetik. Das stimmte die Massen milde. Letztlich lässt sich das aber so wohl nicht wieder umsetzen. Es war nötig, um die zahlreichen erbosten Kunden zu halten und zu besänftigen. Dass es aber nun immer so sein würde, haben wir nicht geglaubt, seien wir ehrlich.

Nun stehen uns als 5€ mehr ins Haus, die wir fortan zahlen müssen, und natürlich steigen mit dem Preis auch unsere Erwartungen. Brüstete sich die GB früher damit "Luxusproben" zu enthalten, ruderten sie in den letzten Monaten extrem zurück. Von dem anfänglichen Glamour ist nicht mehr viel übrig. Welche (Fehl)entscheidungen seitens der Leitung dazu geführt haben, werden wir nie erfahren. Fakt ist jedenfalls, dass sie das Ruder rumreißen müssen, um zu ihren vermeintlichen Luxus-Status zurück zu kehren. Aber dazu eine Preiserhöhung von 50%?
Es heißt, die Preiserhöhung sei nötig um sozusagen den Standard zu halten, und die Box durch Überraschungen und Zusatzprodukte weiter auszubauen. Ich hoffe sehr, dass das gelingt. Bisher haperte es vor allem an Marken, die man a) kennt und an die man b) aufgrund des Preises eher ungern selbst kauft. Daher bin ich mir auch nicht sicher, ob es weiterhin so gut ist, sich an Nischenmarken zu orientieren, wie sie es jetzt tun. Sicher, über Dr. Eckstein Hautpflege, Morrocan Oil oder Zoeva Lippenstifte freut man sich, aber die Eindrücke sind nicht die gleichen wie z.B. einem MAC Produkt, einem Dior Duschgel oder Ähnlichem.

Daher bleibt zu hoffen, dass die Preiserhöhung weitere Möglichkeit bietet, Kooperationen mit höher oder gar hochpreisigen Marken anzugehen. So wie die Box sich aktuell präsentiert, ist sie keine 15€ wert. Ich werde mir deswegen sicher noch 2 bis 3 Boxen mit Preiserhöhung bestellen und schauen, wie die zusätzlichen Euros umgesetzt wurden. Gefällt mir das Ergebnis, bleibe ich gerne, denn das Prinzip hinter dieser Box gefällt mir sehr. Überzeugt mich die neue Glossybox nicht, werde ich wohl kündigen. Immerhin sind das im Jahr 180 gesparte Euro, die man für Produkte einsetzen kann, die einem wirklich gefallen. Ob ich auch weiterhin bereit sein werde, viel Geld für eine Wundertüte zu zahlen, bei der selten alles gefällt, wird sich zeigen.

Was sagt ihr zu der Preiserhöhung? Bleibt ihr weiterhin Abonnent oder kündigt ihr die Box?

Kommentare:

  1. Ich bleibe vorerst Abonnent. Ich glaube aber nicht, dass die GB den nun deutlich höheren Erwartungen gerecht werden kann. Sonst wären sicher auch die Kündigungsfristen nicht abgeändert wurden ... man darf gespannt sein ;)

    LG Linny

    AntwortenLöschen
  2. Mein erster Impuls war, mich zuerst einmal in den Vertragsbedingungen über die Kündigungsfristen zu informieren. Ich glaub', ich warte noch ab, bis dass die glossybox-Leutchen sagen, dass auch noch die Dots ihren Wert verlieren und bin dann raus. Eventuell besinnen die sich aber auch, dass sie sich ihre Community verprellen und passen entweder Qualität (höher) oder doch wieder den Preis (niedriger) an. Es ist schon seltsam, dass die Preiserhöhung mit größerer Nachfrage verteidigt wird. Da sollte doch einiges günstiger werden.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...