07.03.2012

Fettkopf gefällig? Top 3 Shampoo-Flops

Also ehrlich, es ist doch ein Kreuz. Die Suche nach dem perfekten Shampoo fordert viel Geduld, Geld und hat zur Folge, dass in meinem Bad immer mehr "angetestete" Flaschen herumstehen. Die letzten Monate habe ich viel ausprobiert und möchte euch heute meine Top 3 der Shampoo-Flops zeigen

Kurz zu meinen Haaren: Sie reichen etwa bis zum BH-Verschluss, sind blondiert, sehr fein aber voluminös. Außerdem sind sie gelockt, trocken und haben öfter mal strohige Spitzen. Ihr seht: So einfach ist das bei mir und Shampoo nicht.


v.l.n.r.: Rainforest Volume von TBS, Pferdemark Shampoo von Swiss-O-Par, Tiefenaufbau von Guhl

Wir starten auf Platz 3 mit dem Rainforest Volume Shampoo for fine hair von The Body Shop. Hier stellt sich mir erneut die Frage, warum alle Hersteller glauben, feines Haar brauche unbedingt Volumen. Nunja. Ich finde es riecht sehr gut. Fruchtig frisch, vielleicht ein wenig blumig - so richtig definieren kann ich es nicht. Der Duft ist dann aber auch das einzig Gute. Es schäumt schlecht auf und ich brauche eine ordentliche Menge um meine Kopfhaut komplett damit einzuschmieren. Weil es wenig Schaum gibt, weiß ich manchmal nicht, wo ich nun schon shampooniert habe und wo nicht. Das Auswaschen ist dafür okay. Dafür gibts dann aber schon am 1. Tag nach dem abendlichen Waschgang das "böse Erwachen". Der Fettkopf ist da! Ich, die mit dem trockenen Haar, hat auf einmal einen strähnig glänzenden Haaransatz. Geht gar nicht. Was bringt mir Shampoo, nach dessen Anwendung ich bereits bald wieder waschen könnte? Für mich leider ein Flop. Pflegewirkung ist auch eher so lala.

Platz 2 geht an das Tiefenaufbau Shampoo mit Mandelöl von Guhl. Dieses Shampoo wähle ich stellvertretend für alle von mir getesteten Guhl Shampoos (u.a. Blondshampoo und Silberweide gegen Gelbstich). Sie riechen gut, sie sind konzentriert und super ergiebig. Sie schäumen wie Sau. Sogar die Probiergrößen haben so viel Inhalt, dass man sich damit weiß Gott wie lange die Haare waschen kann. ABER: Hallo Fettkopf, dich hab ich ja so gar nicht vermisst. Schade, schade. Ich bin großer Freund der Guhl-Shampoos, finde sie sonst in ihrer Wirkung ganz hervorragend (insbesondere Silberweide!), nur diese dämliche Folgewirkung kann man sich echt schenken.   

Nummer 1 wird feierlich vergeben an: Shampoo mit Pferdemark von Swiss-O-Par. Bevor mir hier ein paar übereifrige Tierschützer die Kommentare zuspammen, sag ich lieber gleich, dass ich die nicht frei schalte. Ich benutze dieses Shampoo. Punkt. Leider ist es nicht einmal halb so gut, wie die Pferdemark Haarkur, die ich wirklich abgöttisch liebe. Das Shampoo ist einfach nur echt schlecht. Es soll strukturgeschädigtem Haar helfen und Glanz bescheren. Zumindest letzteres kann ich bestätigen! Trockenes, kaputtes Haar bleibt kaputt. Es gibt keinerlei Verbesserung. Dafür fühlt sich die Kopfhaut schnell pappig an, fährt man mit den Fingern durch die Haare, spürt man bereits den Talg. Als Shampoo ist dieses Produkt für mich absolut durchgefallen, jedoch verwende ich es inzwischen (irgendwie muss die Pulle ja leer werden) als Duschgel. Gerade auf einem Pouf funktioniert das Zeug richtig gut! Lediglich der Geruch ist gewöhnungsbedürftig. Es riecht cremig, hat aber seine ganz eigene Note. 

Nun kennt ihr meine Flops. Habt ihr eins der vorgestellten Shampoos schon selbst benutzt? Oder habt ihr vielleicht eigene "Flop-Shampoos"?

Kommentare:

  1. also ich bin mit Guhl Zitronenmelisse sehr zufrieden, das ist eben genau gegen diesen Fettkopf. Ansonsten würde ich dir mal empfehlen weniger zu Waschen und ausfetten lassen. Oder es mit Shampoos für empfindliche Kopfhaut zu benutzen, kann sein, dass deine so fettig reagiert, weil sie viel zu sehr zugekleistert ist mit Pflegestoffen.

    Das rauszufinden und zu bekämpfen is aber genauso langwiehrig wie das passende Shampoo zu finde.

    AntwortenLöschen
  2. Hi hab dein Post über Dshini endeckt, will auch was ma dazu sagenxD
    platz 3 - wenn es dir zu schwach schäumt probier mal so: wasch einmal deine haare, wasch es leicht aus(nicht ganz) und benutz nochmal das shampoo.Danach schampooniert es mehr.
    Platz2 - Ist noral das man fettige haare bekommt, in dem Tiefenaufbau shampoo sind viele Öle und fette normal das es schnell nachfettet.
    Platz1 - Wie du schon sagst kaput bleibt kaput shampoos beugen eigendlich nur vor das sie nicht zu schnell kaput gehen aber richtig helfen werden die nie nur abschneiden hilft^^ hihi muss ma mein senf abgeben.
    MissNobara.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Das erste SHampoo schäumt nicht da, es sulfate frei ist. sulfate ist ein agressives reinigungstoff, der eben bewirkt das das shampoo schäumt. Shampoos ohne sulfate reinigen auch, aber es schäumt nicht. deine Haare wahren wohl so schnell wieder fettig, da du viel zu viel produkt verwendet hast&dies wohl dann nicht gründlich ausgespült hast, was leicht bei sulfate-freien shampoos passiert...da man ja den schaum nicht sieht und so nicht weis ob schon alles raus ist!!!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...