17.04.2012

Der ganz normale Duschwahnsinn

Kennt ihr das? Ihr steht irgendwann in eurem Badezimmer und stellt fest, dass ihr über die letzten Wochen und Monate ganz schön viel Zeug zusammengekauft habt. Weil man ja gerne mal was "so nebenbei" einkauft. Ist ja nicht so, dass wir nur dann einkaufen würden, wenn wir wirklich etwas brauchen. In den Zustand des Wirklich-Brauchens werden Einige von uns sicher in den nächsten Jahren gar nicht mehr kommen, nicht wahr?

So geht es mir inzwischen auch. Dachte ich bis vor wenigen Tagen noch, dass meine Nagellack- sowie Lippenstiftsammlung bis ans Ende aller Tage reicht, sprang mir mein neuestes "Problem" praktisch mit geduschem Hintern ins Gesicht. Ich ersaufe in Duschgels. 15 Stück sind es inzwischen. Und das sind nur die aus meiner eigenen Wohnung. Bei meinem Freund lagern aktuell noch zwei weitere. 


Ich verwende gerne zur Saison passende Duschgels. Aktuell leere ich also immer noch die Winterdüfte, wie z.B. das Snow Fairy von Lush, das herrlich nach Zuckerwatte duftet. Davon habe ich mir sogar noch ein kleines Back-up besorgt, falls mich im Hochsommer plötzlich der Wahn nach diesem lecker riechenden Zeug überkommt. 

Die Duschgels von The Body Shop sind leider nicht besonders pflegend. Außerdem hält der Duft mal so null komma nicht auf der Haut. Hätte ich das vor dem Kauf dieser Mega-Pulle Apfelduschgel gewusst, hätte ich es nicht gekauft. So mache ich diese zwei (Apfel und Moringa) also leer und kaufe auch keins mehr von TBS.

Und dann sind da noch die zwei Thalasso-Feeling Duschgels von alverde. Die sind leider aus dem Sortiment gegangen, was mir völlig unbegreiflich ist. Dieser frische Meeresduft mit der leichten Salznote ist einfach der beste Duft, den es je bei einem Duschgel gegeben hat. Wäre es ein Drink, ich würde ihn mir literweise hinter die Binde kippen. Es MUSS einfach wiederkommen. Als netten Ersatz habe ich das Whoosh von Lush für mich entdeckt. Es riecht ebenfalls herrlich frisch und hat dazu noch diese lustige glibberige Konsistenz. Wackelpudding!

Von den anderen Duschfreunden mag ich gar nicht anfangen (sonst schwärme ich euch noch von Grass von Lush vor, das euch bei der Morgendusche so richtig wachpustet). Es hat einfach ein wenig (?) Überhand genommen in den letzten Wochen. Ich bedaueren das allerdings nicht. Ist mir doch egal, wie viele das sind. Schade ist doch nur, dass ich sie unmöglich alle gleichzeitig benutzen kann. Dann kriege ich ja nie was leer.

Etwas leer kriegen ist sicher auch für Viele von euch eine echte Herausforderung, oder?
Wer von euch hat mehr Sachen, als er verwenden kann und kauft trotzdem weiter ein?

Kommentare:

  1. Bei mir gibts da so einiges, aber ich hab irgendwann verstanden, dass das sinnlos ist bzw. die Sachen auch mal schlecht werden. Deshalb kaufe ich nicht mehr so viel. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass sie schlecht werden, bevor ich sie verbrauche, ist tatsächlich meine einzige Sorge. Ich habe mir zumindest vorgenommen, in der nächsten Zeit keine mehr zu kaufen - nur, wenn sie wirklich einzigartig riechen :)
      "Normale" Duschgels will ich nicht noch mehr haben.

      Löschen
  2. Duschgels kann man doch nie genug haben ;D.. tolle Sammlung :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. NIEMALS hätte ich gedacht, dass ich mal so viele Duschgels besitzen werde. Naja, vermutlich reicht es erstmal. Der Platz im Bad wird knapp xD

      Löschen
  3. habe auch viel zu viele.....aber kaum ist eins alle..wird ein anderes schönes gekauft ;-)
    lg,easy

    AntwortenLöschen
  4. Ich weiß zwar nicht, wie das Duschgel von alverde riecht, aber deine Beschreibung klingt ein bisschen wie das blaue Duschgel von Palmolive "Thermal Spa Mineral Massage" - der Duft ist UNFASSBAR toll!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...